Genius Loci
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey YouTube Icon

© 2017 | CASTEL SAN MAURO di Manuele Mauri - P.IVA 00549350312

Die ältesten Reben, die mehr als 60 Jahren alt sind, haben die Edelreiser für die Massenselektion der neuen Reben gesichert, um die Qualität der ursprünglichen jahrhundertealten Trauben stets weiterführen zu können.
Die Rebstöcke befinden sich auf einer Höhe von 95 bis 160 m über dem Meeresspiegel und sind in rigorosen Formen gezüchtet  (TRITON), mit einer hohen Bepflanzungsdichte (bis zu 5600 Pflanzen je Hektar).

Der Boden ist regelmäßig aus Mergel und Sandstein  aus dem Eozän (von 50 Millionen Jahren) formiert, dessen Erosion einen typischen lehmigen Boden namens FLYSCH VON CORMONS oder allgemein PONCA gebildet hat, der auch universell bekannt ist, da er einer der geeignetsten Böden für den Weinbau ist.
Tatsachen wie die niedrige Produktion für jede Rebe, die blitzschnelle und sorgfältige Pflege ihr gegenüber, die natürlichen Dünger und die mechanische Kontrolle der Vegetation zwischen und auf den Reihen, zusammen mit der  Einhaltung der strengsten  europäischen Normen im Bereich der Pflanzenschutzmittel (Verordnung  EG 1257/99) bringen in den Keller des Landguts CASTEL SAN MAURO, nach der Handernte mit Kisten, gesunde Trauben höchster organoleptischer Qualität.

Das Rebschnittsystem TRITON, das in den Weinbaugebieten von Castel San Mauro entwickelt worden ist, bevorteilt den Menschen, die Pflanze und den Boden gleichzeitig.
Eine neue Form für die Züchtung, die die Produktion höherer Qualität fördert mit einer landwirtschaftlichen Bewirtschaftung, die eine niedrige (oder gar keine) Stickstoffdüngung aufweist.
Das System TRITON:
1. nimmt Rücksicht auf die Morphologie der Rebe und sichert somit einen längeren Bestand des Rebbergs,
2. sichert Lösungen auf Probleme während der vegetativen Phase (Akrotonie, Erneuerung, Trocknung).
3. gewährleistet wahrnehmbare Ersparnis von Arbeitskräften während der Anbaupflege.